Holz-Kraft-Anlage "Strom und Wärme aus Holz"
Startseite
Holz-Kraft-Anlage
Aktuelles
Prospekt
Endlich autark.stark
BR-Sendung "Unkraut"
"4 für Glonn"
Energiepreis 2011
Info
Solar
Heizungsplaner
Heizung-Sanitär
Über uns
Stellenmarkt
Starke Partner
Referenzen
Impressum

 

 

Endlich autark. strak.  mit der 10 kW Spanner Holz-Kraft-Anlage .

Der Weg in die Unabhängigkeit mit dr HKA 10 produzieren sie Ihre eigene Wärme und Ihren eigenen Strom- der einfache & effiziente Weg in eine autarke Energieversorgung. So schaffen Sie es in die Unabhängigkeit und lösen sich vom Energieversorger. Sie haben somit Ihren Strompreis selbst in der Hand - und generieren ganz nebenbei CO2 neutale Wärme.

 

Referenzanlage Demmel in der BR-Sendung " Unkraut"

In welchen Bereichen steckt noch Potenzial für den Ausbau erneuerbarer Energie? Und wie nimmt man die Bürger dabei am besten mit? UNKRAUT besucht Öko-Pioniere im Oberland.

Drei Landkreise haben sich zum Ziel gesetzt, in 30 Jahren energieautark zu sein. Und helfen kann dabei vor allem einer: der Bürger selbst!

In Bichl, im Landkreis Bad Tölz gibt es so einen Bürger den 22jährigen "Franz Demmel". Er betreibt mit zwei Holz-Kraft-Anlagen einen Bioenergiehof und möchte in naher Zukunft das gesamte Gewerbegebiet in Bichl mit Wärme versorgen.

 "Bürger als Macher - Die Energiewende von unten" unter diesem Link können Sie viele interessante Informationen zum Thema Energiewende nach lesen.

 

" 4 für Glonn" - Sie machen die Energiewende sichtbar

In Glonn im Landkreis Ebersberg steht die Zahl " 4 " für die Energiearten Holz, Sonne, Wasser und Biogas.

Seit 2007 werden ca. 40 % des Wärmebedarfs und 20 % des Stromverbrauchs der rund 1800 Haushalte in glonn auf verschiedene Weise regenerativ erzeugt:

Die Plakette

Zwei Biogas-Anlagen und eine Holz-Kraft-Anlage liefern Strom und versorgen mit der Abwärme aus Kraft-Wärme-Kopplung zahlreiche Häuser. Zusätzlich wird Strom durch die PV-Anlagen auf zahlreichen Dächern und seit je her durch die Wasserkraftwerke in Glonn erzeugt.

 Von den rund 36 MWh, die die Gemeinde an Wärme benötigt werden inzwischen 16 400 MWh regnerativ erzeugt. „Das sind etwa 1,5 Millionen Liter Heizöl pro Jahr und damit fast ein gleich hoher Euro-Betrag, der so in der Region bleibt“,berichtet Hans Gröbmayr.

Für diesen besonderen Einsatz zur Energiewende, wurde die Plakette "4 für Glonn" gefertigt und den Glonner Bürgern überreicht.

 

 "Holz - Kraft" - Konzept überzeugt - Sieger des Energiepreises 2011

" Ein Nahwärmenetz - zwei Dörfer und ein Gewerbegebiet sind unabhängig"

 Erzeugung von "Wärme und Strom" durch eine "Holz- Kraft - Anlage" !

Der Energiepreis 2011 des Landkreises Ebersberg ist am 29.11.2011 im Landratsamt verliehen worden. Landrat Gottlieb Fauth und Wirtschaftsförderer Augustinus Meusel gratulierten Martin Sigl und Stefan Wäsler zum ersten Preis.

Der Landwirt Martin Sigl und der Heizungsbauer Stefan Wäsler erzeugen in einem beispielgebenden Zusammenwirken Wärme und Strom mit einer Biogas- und Holzvergasungsanlage und über Photovoltaik. Überschüssige Wärme wird in ein Nahwärmenetz eingespeist, an das 27 Privathaushalte und zwölf Gewerbebetriebe angeschlossen sind. Überzeugt hat die Jury das Gesamtkonzept dieses Projektes.